top of page
Suche
  • AutorenbildBarbara Becker

Superheld: H2O - Der Ursprung des Wassers

Aktualisiert: 8. Dez. 2023


 Auf dem Bild ist eine Superheldin dargestellt, die ein mächtiges Lasso schwingt. Sie hat große, braune Augen und langes, ebenfalls braunes Haar, das ihren Schultern fällt. Die Superheldin trägt einen Umhang. In der zweiten Ebene des Bildes sind Wassertropfen zu sehen, die eine zusätzliche Dimension der Spannung und Dynamik verleihen.

Es regnet. Die Regentropfen klopfen an die Scheiben. Ich schaue aus dem Fenster und beobachte, wie einer der Tropfen das Fenster hinunter tanzt. Es sieht wunderschön aus. So wertvoll. So wichtig. Ja, fast wie ein Wunder. Jetzt könnte man sagen, es ist doch nur ein Tropfen Wasser, aber es ist doch viel mehr. Um Wasser zu verstehen, müssen wir in die Vergangenheit reisen. Vorbei an der Renaissance – an Dante Alighieri, der gerade seine „Göttliche Komödie“ in Florenz schreibt. Vorbei an den Kriegen und Schlachten, die geführt werden. Wir reisen weiter und winken Kleopatra zu, die gerade in ihrer Wanne sitzt und im Wasser badet – ah nein, sie bevorzugt ja Milch. Steinzeit, Eiszeit und seht dort, große Echsen besiedeln das Land – wir taufen sie Dinosaurier und reisen weiter bis:

BÄMM!!! DER URKNALL!! THE BIG BANG! (Randnotiz: Theorie)

Zeit, Raum und Materie entstehen und das Universum expandiert. Es bildet sich ein neuer Protostern, mit einem wunderschönen Ring aus Gas und Staub. Daraus bildet sich ein Planet - ein Feuermeer aus geschmolzenem Gestein. Heute, 4,5 Milliarden Jahre später, sagen wir Erde zu diesem. Ein junger Plant namens Theia nährt sich unserer Erde... … und kollidiert mit ihr. Beim Einschlag werden jede Menge Bruchstücke in die Umlaufbahn der Erde geschleudert, welche sich zu einem neuen Planten formen, zu unserem Mond. Asteroiden bombardieren im Sekundentakt unsere Erde. Im Gepäck haben sie die kostbarsten Sachen. Gold, Silber - aber auch: Wassertropfen. Es waren so viele Asteroiden, dass sich unsere Erde nach und nach mit Wasser füllt. Ein flacher, heißer Ozean entsteht. 55 - 88 Grad Celsius heiß. Mikroorganismen fühlen sich hier sehr wohl. Die Erde kühlt sich ab und den Rest der Geschichte kennt ihr. Nun sitze ich hier und schaue auf den Tropfen Wasser an der Scheibe und versuche mir vorzustellen, wie unfassbar alt dieser ist. Die Sonne kommt raus. Scheint durch mein Fenster und weg ist er. In Luft aufgelöst. Einfach verschwunden. So simpel die Aggregatzustände gasförmig, flüssig und fest auch sind, umso faszinierender ist doch die Verwandlung. Ich meine, eigentlich kennt man solche übermenschlichen Fähigkeiten doch nur von Superhelden oder Superheldinnen.

Ist Wasser ein Superheld und keiner hat es bisher bemerkt?

Nein, ich glaube nicht, denn ein Superheld rettet doch Leben... - aber, ohne Wasser wäre ja auch kein Leben möglich. Ich meine, der menschliche Körper besteht zu circa 65% aus Wasser. Keine Blume, kein Obstbaum, kein Getreide, nichts würde ohne Wasser überleben. Aber, ein Superheld hat immer ein tolles Kostüm... Hast du dir schon einmal eine einzelne Schneeflocke angeschaut? Wie wunderschön sie aussieht? Was fühlst du, wenn du am Strand sitzt und einfach nur auf das Meer blickst? Ganz still dem Wasser zusiehst? Oder an die beschlagende Duschscheibe ein Herz malst? Ich glaube, ich könnte kein Kostüm designen, was solch eine Schönheit und solche Gefühle hervorrufen würde. Wie auch ein Superheld, muss Wasser jeden Tag kämpfen. Gegen uns. Uns Menschen. Wir beschmutzen und vergiften es mit unseren Chemikalien. Wir verschwenden es. Wir beuten es regelrecht zum Beispiel für unseren Fleischkonsum aus. Warum? Weil es für uns eine Selbstverständlichkeit geworden ist? Weil wir den Wert des Wasser nicht erkennen können? Ob wir es wahrhaben wollen oder nicht, Wasser wird unsere Zukunft sein. Irgendwann werden wir hoffentlich alle mit Wasserstoff fahren und wir werden immer etwas trinken und essen wollen. Also ist es dann wirklich so ratsam, dass wir so drastisch in den Kreislauf des Wassers eingreifen? Oder sollten wir zu Abwechslung nicht auch einmal ein Superheld sein und unser Wasser retten. Superheld: H2O - Der Ursprung des Wassers

Zwei Gedankengänge habe ich noch:

1. Glaubt ihr, Kleopatra hätte auch in Milch gebadet, wenn sie gewusst hätte, wie wertvoll Wasser ist? 2. Findet ihr den Gedanken auch so lustig, wenn ihr euch vorstellt Dinosaurier Urin zu trinken?


In einer Welt voller Superhelden ist Wasser der unscheinbare Held. Lese mehr von der Entstehung des Universums bis zur Bedeutung in unserem Leben - Ursprung des Wassers.




33 Ansichten0 Kommentare

コメント


bottom of page